Wanggos auf (alten) neuen Wegen

Nachdem wir ja in unseren Reihen nicht nur Triathleten und Iron(wo)men haben, soll an dieser Stelle auch mal unsere WET Radmannschaft vorgestellt werden. Es fanden sich heuer bereits zum 3. Mal gemeinsam eine illustsre Runde aus (Renn)Rad Begeisterten in Burck ein, um die Form auf Österreichs bekanntester Alpenstrasse zu prüfen, die zig Kehren auszukurbeln und schlußenldich am Fuscher Törl durchs Ziel zu fahren.

Bei einer Streckenlänge von 27,2km und einem Höhenunterschied von gut 1700hm hieß es am Sonntag, 03.06.2012 früh aufzustehen (07:00 Start ist ja für uns gemütliche Triathleten eher eine Ausnahme), zu frühstücken und dann einem traumhaften Tag entgegenzufahren. Neben einigen Freunden von uns, waren die WANGGO Athleten Christine, Alexander und ich (Robert J.) am Start. Der ORF Hubschrauber kreiste über uns und begleitete uns bis zur Mautstelle, aber der dann doch die Schnellsten des Tages interessanter zu filmen waren, als wir Verfolger.

Mit ordentlich Bums in den Beinen und starker Tempoarbeit konnten Alex und ich gerade noch zu den Top 100 auffahren, mit gemeinsamer Zielankunft und einer Zeit von 1:34:30 schon sehr beachtlich bei einem Startfeld von knapp 2800 Teilnehmern.

Christine konnte sich heuer auch stark verbessern, blieb wie erhofft unter 2 Stunden und wurde mit 1:59:36 in Ihrer Altersklasse sogar 11. Nächstes Jahr läßt das aus dem zweiten Startblock Einiges erwarten!

In Summe war es das dritte Mal ein toller Wettkampf, Triathlonuntypisch aber gut für die Kraft in den Schenkeln und bei Traumwetter und guter Laune auf alle empfehlenswert für alle die sich mal abseits der gewohnten Strecken messen wollen!