STEELTOWNMAN 2012

Mit einem immer größer werdenden Starterfeld fand am 07.07.2012 der Linzer Steeltownman statt.

 Es konnte eine Sprintdistanz  (750/20k/5k) und eine Olympische Distanz (1,5k/40k/10k) absolviert werden. Die WET`ler ließen es sich nicht nehmen und waren auf beiden Distanzen stark vertreten.

Christa H., Roland Höller. und Matthias D. nahmen an der Sprintdistanz teil. Christa hatte trotz harter Bewerbswoche immer noch nicht genug und finishte in 1:20:53, was den tollen 4 Platz in ihrer Altersklasse bedeutete.

Die beiden Herren stecken gerade mitten in den Vorbereitungen für die nächsten Saison Ziele und wollten deshalb nur eine „kurze Scharfe“ Trainingseinheit absolvieren. Man kann sagen das ist ihnen auch gelungen!! Roland finishte mit hervorragenden 1:08:22 und wurde in seiner Altersklasse 6. Matthias konnte seine steigende Form unter Beweis stellen und beendete den Bewerb als Gesamt 5!!, was den 2 Platz in seiner Altersklasse bedeutete.

 

 

 

 

 

 

Beim Hauptbewerb der Olympischen Distanz, gingen mit Elisabeth H., Rene K., Martin H., Harry G., und meiner Wenigkeit, 5 weitere WET`ler an den Start.

Elisabeth H. gewann ihre Altersklasse klar mit mehr als 4 min Vorsprung auf die 2 Platzierte Michaela Spinka und wurde Landesmeisterin in der W-MAS40. Scheinbar ist sie nicht zu stoppen, denn auch sie hatte wie Christa eine harte Bewerbswoche hinter sich, was die Distanz zusätzlich erschwerte.

Martin H. beendete in 2:25:42 und konnte Rene in einem Spannenden Kopf an Kopf rennen, noch kurz vor dem Ziel, im letzten Drittel der Laufstrecke abfangen. Rene der auf dieser Distanz sein Triathlon Debüt gab, zeigte in allen Bereichen extrem gute Leistungen und beendete in 2:26:04!!! Was einen 34 Platz in seiner AK bedeutet.

Gesamt lagen beide im vorderen Drittel und das bei einem besetzten Feld für die ÖOLM, alle Achtung!! 

Harry G zeigte nach einem sehr guten Bewerb, dass er die Form vom Vorjahr halten konnte und verbesserte seine Bestzeit um 2 min. Er bekam als einziger die komplette WET WELLE und Finishte in 2:38:28.

Für mich war es mein 3 Triathlon überhaupt, und nach einer Mitteldistanz, einem Sprint, meine „erste Olympische“ Distanz. Ich beendete das Rennen in 2:22:43 und bin mit meiner Leistung sehr zufrieden. Nach meinem Planschen im See, ging ich mit fast 5 min Rückstand auf die anderen aus dem Wasser. Sie zeigten mir wieder Mal das ich noch kein Delphin sondern eher eine Schildkröte im Wasser bin.

Alles in allem war es für alle ein sehr gelungener Bewerb und Reifen Wanggo konnte sich nicht nur als Sponsor sondern auch als Team ganz gut präsentieren. Der Wettbewerb wurde später noch bis zum Verlust der Deutschen Muttersprache (4.00 früh) besprochen, und Pläne fürs nächste Jahr wurden schon geschmiedet.

 

 

Nochmals Herzliche Gratulation an alle und ATTACKE !!!!

Bilder gibts in unserer Galerie!