Traun Trialthlon 2016

 

Am Pfingstsonntag, den 15. Mai, ging der 6. Raiffeisen TRAUN Triathlon über die Bühne.

Wie schon vorhergesagt, hatte es der Wettergott nicht sehr gut mit uns gemeint und so war neben den rund 240 Teilnehmern leider auch noch die “kalte Sophie“ mit am Start.

Bei ca. 10°C Außentemperatur und 15° kalten Wasser warfen sich auch 4 WET- Athleten (in warmes Neopren gepackt) in den Oedter See.

Christian, Michael und ich nahmen das Rennen als Einzelkämpfer in Angriff, während Daniela die Schwimmerin der stärksten Staffel des Tages war.

Einige der ersten Welle (so wie ich) hüpften zu früh ins Wasser und mussten nach ca. 150 Metern ihr Rennen wieder abrechen und umkehren (da war ein Schuss zu hören - leise, aber er war zu hören;)).

Beim zweiten Anlauf klappte es besser und so  konnte ich, dank des guten Trainings mit Geri,  den See nach 12:21 Minuten verlassen. Michael nach 15:58, der so wie ich erst in diesem Winter mit dem Training im Verein begonnen hat, und Christian wechselte nach 16:03 Minuten in die Radschuhe.

Daniela übergab bereits nach 15:24 Minuten an ihren Radfahrer und konnte somit den Grundstein zum Sieg der Staffel Ortho Express Wanggo Endurance Team legen.

 

Obwohl uns auf der Radstrecke neben dem Wind ein kurzer  Hagelschauer überraschte, konnte ich die Kälte ausblenden und wechselte nach 41:09 zum Laufen. Michael nach 44:52 und Christian war nach 49:06 Minuten wieder in der Wechselzone.

Für die abschließenden 5,2 km Laufen war das Wetter perfekt und so konnten alle ihren Wettkampf zufrieden finishen.




 

 

Als “Neuer” im Team möchte ich die Gelegenheit nutzen und mich für die Aufnahme im Team bedanken.

Vor allem aber bei Geri, der in diesem Winter beinahe einen Schwimmer aus mir gemacht hat!